Mein Weg zum Wunschgewicht

… raus aus dem Diät-Karussell! So habe ich es geschafft.

Wer bin ich
und warum möchte ich Ihnen helfen?

Mein Name ist Enisa Torlo. Ich erblickte 1961 in Moers-Rheinkamp als kräftiges Mädchen das Licht der Welt und war schon als Kind und Jugendliche sehr nahrungsmittelorientiert.

Als ich 1976 meine Ausbildung in einer chirurgischen D-Arzt-Ambulanz begann, wo ich täglich viele Stunden im OP stand, kam das Essen über den Tag zu kurz. Also habe ich nach Feierabend alles nachgeholt. Oft habe ich sehr spät, sehr viel und vor allem falsch gegessen, weil ich schon Heißhunger hatte.

Zu der Zeit habe ich mir keine Gedanken über eine Diät gemacht, obwohl ich gerne schlanker gewesen wäre. 1985 wurde ich schwanger und auch in dieser Zeit habe ich noch mal richtig zugelegt. Als meine Tochter zur Welt kam, hatte ich mein absolutes Höchstgewicht von 104 kg, war über meine Figur total unglücklich und fing mit Diäten an. Ich habe abgenommen, jedoch immer nur für kurze Zeit, weil ich in meine falschen Essmuster zurückfiel. Also ging mein Gewicht über viele Jahre rauf und runter.

… Natur genießen und dabei den Kopf freibekommen

1991 habe ich mich mit einer Tagesschönheitsfarm in Moers selbstständig gemacht, mit dem Schwerpunkt Kosmetik, Körperbehandlungen und Umfangreduktionsbehandlungen.

Jetzt wollte und musste ich abnehmen. Ich habe auch mein Gewicht gut reduzieren können, erreichte jedoch nie mein Wunschgewicht. Es schwankte immer zwischen 70 und 80 kg, ging mal runter und dann wieder rauf. Auch hier kam an langen Arbeitstagen das Essen oft zu kurz, sodass ich am Abend die Hauptmahlzeit zu mir nahm.

Da ich relativ früh in den Wechseljahren war, kamen durch die Einnahme von Hormonen noch starke Wasseransammlungen und Gewichtsschwankungen hinzu. Dadurch nahm ich wieder zu. Mein Körpergewicht stieg auf 97,2 kg. Nach einem Jahr setzte ich die Hormone ab und nahm pflanzliche Östrogene. Dabei bin ich auch geblieben. Seit zwei Jahren nehme ich die pflanzlichen Produkte von dōTERRA. Das Frauengesundheits-Kit ist mittlerweile in der täglichen Anwendung für mich unverzichtbar.

… Perspektiven schaffen und neue Wege gehen

Alles, was es an Crash-Diäten auf dem Abnehmmarkt gibt, hatte ich probiert.

Mir wurde immer bewusster, dass ich an einem für mich ganz neuen Ernährungsplan arbeiten musste, um aus diesem Diät-Karussell herauszukommen.

Heute wiege ich bei einer Größe von 1,73 cm 67,5 kg. Ich war sogar schon auf 59,0 kg runter, fand mich da allerdings schon zu dünn. Bei dem Stand von 59,0 kg hatte ich fast 40 kg abgenommen.

Seit 2015 arbeite ich in der Kosmetik- / Körperbehandlung und Abnehmprogramm mobil. Viele Kunden erzählen mir ihre Geschichte des Dickseins und wünschen sich Veränderung. Die meisten Kunden haben das gleiche Diät-Karussell selber erlebt und folgen mit Freude meiner Empfehlung einer optimalen Nahrungsmittelgestaltung.

… Oft reicht schon ein Gespräch, um wieder in die Spur zu kommen.

Mit diesem Ernährungsplan habe ich es geschafft.

Mein Ernährungsplan besteht aus drei bis vier Mahlzeiten täglich und ist überall umsetzbar, sogar im Büro, in der Kantine oder im Restaurant. Er lässt sich auch mit Intervallfasten kombinieren (16:8) und ist ebenso für Veganer geeignet.

Ich beginne den Tag mit einem Frühstück mit ballaststoffreichem Brot, oft mit einer Avocado belegt. Je nach Lust und Laune belege ich es auch mal mit Tomate und Gurke oder wenn ich eher Lust auf etwas Süßes habe, mit einem guten Honig oder einer selbstgemachten Marmelade.

Meine Tipps für jeden Tag

Unterstützend verwende ich täglich die ätherischen Öle „Lemon, Grapefruit und Zendocrine“. Das ist mittlerweile für mich schon eine Selbstverständlichkeit und hat sich zum Ritual entwickelt.

Morgens nach dem Duschen mische ich fraktioniertes Kokosöl mit dem ätherischen Öl „Grapefruit“ und massiere damit Bauch und Oberschenkel. Das sorgt für ein besonders wohltuendes Erlebnis zum Start in den Tag.

Vor dem Frühstück trinke ich ein großes Glas Wasser (ca. 1/2 Liter) mit ca. 2 Tropfen von dem ätherischen Öl „Lemon“. Durch seine aufmunternden und energetisierenden Eigenschaften trägt es zur Förderung einer besseren Stimmung bei.

Gerne ergänze ich das Glas Wasser auch noch mit ca. 2 Tropfen von dem ätherischen Öl „Grapefruit“, welches durch seine stimmungsaufhellenden Eigenschaften die Konzentrationsfähigkeit fördert und ein natürlicher Muntermacher ist.

Auch 1 Tropfen von der ätherischen Ölmischung „Zendocrine“ kommt täglich mit in das morgendliche Glas Wasser. Sie unterstützt die körpereigene Fähigkeit, unerwünschte Stoffe auszuscheiden und wirkt reinigend und entgiftend.

Vor dem Schlafengehen massiere ich 5 Tropfen von der ätherischen Ölmischung „Zendocrine“ auf meinen rechten Oberbauch, wo die Leber sitzt. Sie wirkt beruhigend und unterstützt die Leberfunktion. Da die Leber nachts am besten entgiftet, kann dieser natürliche Prozess mit dem Öl noch zusätzlich unterstützt werden.

1. Mahlzeit

Brot

wahlweise

1 Scheibe Vollkornbrot

1 Scheibe Dinkelbrot

1 Scheibe starkes Körnerbrot

1 Scheibe Roggenbrot

2 Scheiben Knäckebrot

Belag

wahlweise

Honig (max. 1 Teelöffel)

Marmelade (max. 1 Teelöffel)

1 Tomate

1 Gurke

1 Salatblatt

1 Avocado

Fette

Die Brotscheibe kann vor dem Belegen mit 1 Teelöffel gutem Olivenöl oder auch mit Butter bestrichen werden.

Drei Stunden später …

Etwa drei Stunden nach dem Frühstück genieße ich meine zweite Mahlzeit.

Meine zweite Mahlzeit besteht immer aus Obst, bevorzugt saisonal und aus der Region. Ich nehme das Obst, auf das ich gerade Lust habe, bleibe jedoch pro Tag immer bei einer Obstsorte. Weil der Fruchtzucker den Blutzuckerspiegel erhöht, esse ich später als 13 Uhr kein Obst mehr.

2. Mahlzeit

Obst

wahlweise

Ananas, Apfel, Apfelsine, Aprikosen, Erdbeeren, Grapefruit, Heidelbeeren, Himbeeren, Kirschen, Kiwi, Papaya, Pfirsich, Wassermelone u. v. m. (Banane vermeide ich)

Mittags und abends …

Am Mittag und am Abend lasse ich meiner Kreativität freien Lauf.

Als dritte und vierte Mahlzeit gibt es bei mir Gemüse und Salat, natürlich auch hier wieder bevorzugt saisonal und regional. Ich habe gelernt, dass ich mit gesunden Lebensmitteln meine Lebensqualität enorm steigern kann und Heißhungerattacken vor allem dann entstehen, wenn es dem Körper an etwas mangelt.

Jeden zweiten Tag esse ich zusätzlich zu Gemüse oder Salat 200 bis 250 g Eiweiß zu Mittag und/oder am Abend. Das kann z.B. ein fettarmer Naturjoghurt sein oder Fleisch, gerne auch Fisch. Ich nehme pro Tag eine warme Mahlzeit zu mir, ob mittags oder abends spielt dabei keine Rolle.

Manchmal mache ich mir einen Tofu-Sesam-Salat. Oft verzichte ich auch auf Fleisch und ergänze mein Essen mit Ziegenkäse. Übrigens ist es auch erlaubt, mittags zu Gemüse oder Salat Kartoffeln zu essen, wenn an dem Tag kein Eiweiß gegessen wird. Die Kartoffel gehört zu den basischen Lebensmitteln, welche u.a. zur Entgiftung hervorragend genutzt werden können.

Ich höre auf meinen Körper, welche Lebensmittel er gerade braucht. Mein Motto: Je bunter die Lebensmittel auf meinem Teller, desto besser halte ich mein Wunschgewicht. An so gut wie jedes Essen kommt bei mir außerdem Petersilie und/oder Schnittlauch.

Das Wort Diät habe ich komplett aus meinem Leben verbannt. Ich habe aufgehört, Essen als Ventil zu nehmen oder mich abends nach einem stressigen Arbeitstag mit falschem Essen zu belohnen.

3. und 4. Mahlzeit

Gemüse/Salat

wahlweise

rote Beete, Blattsalate, Blumenkohl, grüne Bohnen, Broccoli, Chicoree, Endivie, Feldsalat, Fenchel, Grünkohl, Gurke, Karotte, Knoblauch, Kohlrabi, Lauch, Paprika, Pilze, Radieschen, Rettich, Rotkohl, Sellerie, Spargel, Spinat, Staudensellerie, Tomate, Weißkohl, Wirsing, Zucchini, Zwiebel

Gewürze

Es können grundsätzlich alle Gewürze verwendet werden, Salz allerdings bitte nur sparsam und möglichst ausschließlich Meersalz.

Milchprodukte

zum Beispiel

magerer Hüttenkäse, Magerquark, Molke, fettarmer Joghurt

Fisch/Fleisch

zum Beispiel

weißer Fisch, Hähnchenbrust, Pute, mageres Rindfleisch als Gehacktes, als Braten oder als Steak, Schweinefleisch als mageres Minutensteak

Meine Tipps und Erfahrungen zum effektiveren Abnehmen

Für den Schärfe-Kick verwende ich gerne Peperoni. Sie kurbeln außerdem die Verdauung an und setzen Endorphine frei.

Die Artischocke, das Gemüse mit Herz, ist ein Alleskönner. Ihre gesunden Inhaltsstoffe liefern u.a. Ballaststoffe und fördern die Verdauung und Fettverbrennung.

Wenn ich Eiweiß esse, trinke ich dazu ein Glas mit frisch gepresster Zitrone, entweder heiß oder kalt, um meinen Stoffwechsel zu verbessern.

Mindestens ein Spaziergang in der Woche gehört für mich dazu. Wenn es mein Zeitfenster zulässt, bin ich täglich einmal in der Natur unterwegs.

Zweimal im Jahr versuche ich (in der Regel im März und im Oktober) ca. vier Wochen lang mit Produkten von dōTERRA zu detoxen. In dieser Zeit verwende ich auch nur basische Lebensmittel. Für mich ist es jedes Mal eine wohltuende Darmsanierung.

Smart & Sassy von dōTERRA ist meine Geheimwaffe für zu Hause und unterwegs. Bei einem leichten Hüngerchen nehme ich 1 Tropfen unter die Zunge oder eine Kapsel zum Essen, um den Stoffwechsel zu pitchen.

Mein Buch-Tipp

Das Buch „Die 50 besten Lebensmittel für Ihre Gesundheit“ ist ein toller Ratgeber, den jeder zu Hause haben sollte, der Wert auf eine gesunde und bewusste Ernährung legt. Das Buch ist sehr ansprechend illustriert und hält leckere Rezepte, Küchentipps sowie Nährstoffangaben bereit. Sehr anschaulich und ausführlich zeigt es, welche Lebensmittel uns besonders guttun und wie wir diese nutzen können, um sich gesund und fit zu fühlen.

Da ich mit meiner Erfahrung auch Menschen helfen möchte, ihr Wunschgewicht zu erreichen, die nicht in Moers wohnen und mich noch nicht kennen, kam ich auf die Idee, ein Abnehmtelefon und Fressattacken-Notfalltelefon einzurichten. Jetzt bin ich für jeden erreichbar, der es wie ich schaffen will, ans Wunschgewicht zu kommen. Ich freue mich auf Sie und auf die tollen Ergebnisse auf Ihrer Waage.

Meine Geschichte hat Sie inspiriert?
Sie möchten Ihr Wunschgewicht auch endlich erreichen?

Sie wünschen sich Unterstützung und jemanden, der ein offenes Ohr hat,
wenn eine Fressattacke Sie mal wieder kalt erwischt?

Dann können Sie mich gerne anrufen.

In unseren Gesprächen ermitteln wir:

N

Welches Abnehmprogramm ist für mich geeignet?

N

Bin ich ein Genuss- oder Frust-Esser?

N

Was sind meine besonderen Lebenssituationen?

N

Wie komme ich von meinem Startgewicht zu meinem Wunschgewicht?

N

Wie schaffe ich es, meine Körperenergie zu stabilisieren?

N

Welcher „kleine Teufel“ steckt in mir und wie lerne ich, mit ihm umzugehen?

N

Welche Begleitung ist für mich die richtige?

N

Wie erreiche ich meine gesetzten Ziele?

0900 10 90 03 81

Montag bis Samstag
8.00 – 20.00 Uhr

(1,99 € / Min. aus dem Festnetz; abweichende Preise aus dem Mobilfunknetz)

0900 10 90 03 82

Montag bis Samstag
20.00 – 8.00 Uhr

Sonntag & Feiertag
0.00 – 24.00 Uhr

(2,99 € / Min. aus dem Festnetz; abweichende Preise aus dem Mobilfunknetz)

Das Telefonat mit mir dient der Hilfestellung in Ihrer Abnehmphase und ersetzt nicht den Besuch oder eine Behandlung beim Arzt oder Heilpraktiker.

… Anfangen, im richtigen Moment das Richtige zu tun

Kontakt   I   Impressum   I   Datenschutz

© 2022 Enisa Torlo • All Rights Reserved • Website by schlottmann MOERS